RBL Frankfurt 2016

War das der gewünschte Auftakt für die neue Saison? Wohl kaum. Gut vorbereitet und hoch motiviert ist der Sparkassenachter aus Leipzig nach Frankfurt gefahren. Die äußeren Bedingungen vor Ort stellten am Samstag keine besonderen Herausforderungen an unser Team. Wenn da nur nicht der Starter oder die Gegner wären. Im ersten Rennen war deutliche Nervosität zu spüren, schon der Start klappte nicht wie im Training. Reden wir erst gar nicht über die Strecke danach.

erster Renntag 2016

Es geht los. Das erste Rennwochenende der Saison 2016 steht dieses Wochenende in Frankfurt an. Wochen der Vorbereitung, des Schwitzens in Kraft- und Ergometerraum haben endlich ein Ende. Die gemeinsame Vorbereitung auf dem Saale-Elster-Kanal unter Anleitung von Anatoli hat eine Mannschaft geformt. Magdeburger und Leipziger Ruderer können gut miteinander. Trotzdem ist unser Trainer nicht immer zufrieden: „Das sah nicht schlecht aus, aber meine Jungs früher… Nu, wir werden sehen“.

Quereinsteiger

Hallo Zusammen,

wer es noch nicht auf unserer Facebook-Seite (www.facebook.com/row4tokyo) gesehen hat, wir haben es jetzt zum dritten Mal in diesem Frühjahr 2016 in die Medien mit unserem Quereinsteiger-Projekt geschafft. Und dieses Mal nicht nur regional (siehe Anhang - Leipziger Volkszeitung, MDR INFO), sondern sogar überregional/deutschlandweit! Hier findet ihr den Link zum Radiobeitrag von Deutschlandradiokultur!

Wir scheinen mit diesem Talent-Transfer-/Quereinsteiger-Projekt bei den Medien "guten Anklang zu finden" und vielleicht auch "einen Nerv (auf Sensation?) zu treffen"! Mal schau'n was noch daraus wird, aber wir arbeiten weiter hart daran, dass es eine Erfolgsgeschichte bleibt !

bis dahin

--
mit rudersportlichen Grüßen aus Leipzig

Thomas Kleinfeldt
Projektleiter /-trainer "ROW4TOKYO"

aktuelles Trainingswochenende der RBL

Pfingsten eignet sich sehr schlecht für Aktivitäten ausserhalb des Bootshauses. Dies werden die Besucher des Springbreak genauso bestätigen, wie die Besucher von Fussballspielen in Magdeburg.

Der Harte Kern vom RBL-Achter Leipzig-Magdeburg hat sich zum Training getroffen. Der härtere Teil natürlich in Burghausen. Ein Beweis?

Europameisterschaft 2016

img 7873Brandenburg hat nach vielen Jahren endlich wieder die internationale Ruder-Elite begrüßen dürfen. Mit den vielen Umbauten und Ergänzungen präsentierte sich die Regattastrecke in einen hervorragenden Zustand. Die Bedingungen rundherum sind sehr gut. Dasss die Strecke auf einem See angelegt ist, konnten die Ruderer von der stürmischen Seite erleben und "erfahren". Leipziger Wetter ist hier bestimmt nur eine mäßige Vorbereitung.

Teilweise sind die Wünsche aus Leipziger Sicht in Erfüllung gegangen.

Annekatrin Thiele errang bei windigsten Bedingungen den Europameister-Titel. Herzlichen Glückwunsch.

img 7644Der Männerdoppelvierer konnte hier nicht nach legen und ruderte auf den fünften Platz. Hier ist noch einiges zu tun.